Sauer sein macht nicht lustig..aber die Zitrone doch, denn sie ist ein basisches
Lebensmittel.
In dem Workshop“ Lächelnd entsäuern- oder "Das Gleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts“ nähern wir uns den Stressfaktoren dieser Überflussgesellschaft und lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, unseren Säure-Basen-Haushalt in Balance zu halten.
Gestresst? Im richtigen Moment mit Finger-Yoga gegenlenken. Auch tiefes Durchatmen entsäuert. Die Ursache für eine Erkrankung ist immer ein Ungleichgewicht, ein zu viel oder ein zu wenig.
In unserer Welt geht es vor allem um ein zu viel.Wir essen zu viele tierische Eiweisse und haben zu viel Zeitdruck, leben in einer durch und durch elektronischen Umgebung.

All das ist schön und macht Spaß. Doch wer kennt dieseBeschwerden nicht?

Kopfweh, Müdigkeit, innere Unruhe, Gereiztheit, Verdauungsprobleme oder Cellulite sind oft Symptome der Übersäuerung. Viele Volkskrankheiten wie Gicht oder Rheuma, aber auch Depressionen gehen einher mit einer Azidose.
Neben einer geführten Meditation werden wir basische Naturkosmetik selbst erstellen, basisch snacken und unseren eigenen Stressfaktoren auf die Schliche kommen.

Der Workshop biete viele, bunte Anregungen für ein Mehr an Genuss

und einen ausgeglichenem Säure-Basen-Haushalt.
Wir begeben uns auf die Suche nach unseren ganz persönlichen Stressfaktoren.
Als Geistheilerin möchte ich dir zeigen, wie du mit einfachen Mitteln die Balance des Säure-Basen- Haushalts halten kannst und so mehr Lebensqualität zu genießen.