Leben im Rhythmus des Jahreskreises der Natur                       Mond- und Sonnenfeste 2019

foto- cairomoon- Mona El Falaky
foto- cairomoon- Mona El Falaky

In ursprünglichen Gesellschaften Europas wurde mit dem Zyklus der Natur gelebt. Zudem wurden im Jahreskreis Mond- und Sonnenfeste gefeiert, die sich thematisch an den Geschehnissen in der Natur orientierten.

Vor allem die Mondfeste wurden aus unserem Bewusstsein verdrängt, was bedauerlich ist, da diese weibliche Aspekte in uns nähren können.

 

In unserer Zeit suchen wir oft nach Entschleunigung und Rückverbindung zur Natur. Bewusstes Wahrnehmen und Achtsamkeit sind aktuelle Themen.

Viele gehen inzwischen „Wald baden“, um sich zu erholen. Diese Möglichkeit ist in der Stadt nicht immer gegeben.

Die 8-teilige Veranstaltungsreihe schafft einen rituellen Rahmen, indem die Verbindung zum Kosmos und der Natur erfahrbar wird- auch in der Stadt.

Die Teilnehmer*innen erleben den Jahreskreis durch Rituale, Innenschau und den Austausch untereinander.

Miteinander die Zyklen und Themen des Jahreskreises zu erfahren, ermöglicht ganz persönliches Wachstum und Gelassenheit zu den Dingen des Lebens, die wir nicht ändern können.

Loslassen wird selbstverständlich und gehört zum Wandel des Lebens dazu. Dies in sich zu integrieren und zu zelebrieren, kann als bereichernd und stärkend erfahren werden.

Die Jahreskreisfeste sind auch im Ausgleich des weiblichen und des männlichen Prinzips (Yin Yang) interessant zu betrachten:

Die Mondfeste wurden den weiblichen Aspekten zugesprochen, die Sonnenfeste den männlichen Aspekten. Jeder Mensch trägt beides in sich- Anima und Animus- die innere Frau, den inneren Mann.

Manche Anteile werden unterdrückt.

Das Feiern beider Feste hilft uns dabei, uns innerlich auszugleichen, in uns Harmonie mit beiden Anteilen zu finden. Sind wir innerlich gut ausbalanciert, sind wir im Frieden.

 

Dein innerer Frieden schafft Frieden in deinem Umfeld. 

 

5.2.      19 Uhr           Imbolc-Das Licht kehrt zurück 

21.3.    19:15 Uhr      Frühlings-Tagundnachtgleiche

4.5.      18:15 Uhr      Beltaine- (bel- helles Feuer) Sommerfest

20.6.    19:15 Uhr      Sommersonnenwende

1.8.      19:15 Uhr      Lughnasadh Hochzeit des Lichts mit der Dunkelheit- Ernte

19.9.    19:15 Uhr      Herbst-Tagundnachtgleiche

27.10.  18:15 Uhr      Samhain- die Sonne stirbt- Ahnenfest

12.12.  19:15 Uhr      Wintersonnenwende 

 

Wo?

Kölibri, Hein- Köllisch-Platz 12, St. Pauli

 

Teilnehmer*innen-Beitrag 15 €

Dauer ca 2-3 Std.

 

Bitte melde dich rechtzeitig bei mir an. 

Ich schicke dir Licht aus meinem Herzen.

ayni munay

Marion 

P.S.: Wenn dir die Veranstaltung gefallen hat, du noch irgendein Feedback loswerden möchtest. Kommentiere gerne hier unten.

 

Kommentare: 7
  • #7

    Marion (Freitag, 03 Mai 2019 12:06)

    Liebe Lauren,
    **Trommelwirbel aufgepasst** Morgen 18:15 feiern wir Beltaine im Kölibri- wir machen eine Tanzmeditation und manifestieren unsere Wünsche. (Dauer 2-3/St.)
    Der Weißdorn blüht und das auch noch zum Neumond. Das sind gute unterstützende Energien des Kosmos, um deine Wünsche/Projekte/Träume voranzubringen. Du möchtest ein heiliges Manifestationstool lernen und die Jahreszeit bewusst ehren? Dann melde dich gerne bei mir an. Namasté

  • #6

    Marion (Freitag, 26 April 2019 22:09)

    Hallo Laureen,
    Ruf mich gerne an, dann können wir deine Fragen sicher klären. Liebe Grüße Marion
    015776438216

  • #5

    Lauren Skaliks (Freitag, 26 April 2019 14:50)

    Hallo,

    ich würde sehr gerne mehr über die Feste erfahren (Ablauf & Inhalte).

    Liebe Grüße, Lauren

  • #4

    Susanne (Montag, 18 Februar 2019 23:49)

    DANKE für die sooo "sinnes-schöne", naturverbundene Imbolc-Feier, durch die du uns wunderbar geführt hast!! Gerade nach den dunklen Winterwochen haben mir die Rituale und die Meditationen sehr dabei geholfen, mich innerlich wieder in Richtung lichtvollere Jahreszeit auf- und auszurichten. Positive und transformierende Nachwirkungen sind immer noch spürbar. Die Räumlichkeit im "Kölibri" ist ein toller Ort! Gleich zu Beginn des Abends breiteten sich dort fühlbar ganz besondere Energien aus und am Ende befand ich mich in einem äußerst tiefenentspannten und geborgenen Zustand...So etwas möchte man gerne nochmal erlebe!! :) Bin schon jetzt voller Vorfreude auf meine Teilnahme an weiteren Mond- und Sonnenfesten!

  • #3

    Marion (Sonntag, 10 Februar 2019 09:34)

    @ Mona
    Liebe Mona,
    danke für deine Nachricht. Ja so ist das manchmal. Hoffe du hattest einen schönen Chorabend- singen ist auch so erfrischend für die Seele :)
    Imbolc im Kölibri zu feiern, war wundervoll. Ich liebe diesen Raum. Er strahlt etwas ganz Warmes aus und wir haben uns alle wohl gefühlt.
    Es freut mich, dass dich meine Energie-Arbeit interessiert, komm gerne auf mich zu. Wir werden aufeinander treffen- zum richtigen Zeitpunkt. Vielleicht ja schon am 21.3. im Kölibri zur Frühlings-Tagundnachtgleiche. Die Flyer sind übrigens auch sehr schön geworden- dein Foto hat einen hohen Anteil daran. Merci :)

  • #2

    Miriam (Mittwoch, 06 Februar 2019 00:20)

    Der Imbolc Ritualabend war grossartig und ein echtes Fest für alle Sinne. Alle Rituale waren sehr kraftvoll und die schönen Energien begleiten mich immer noch.
    In jedem Detail steckte sehr viel Liebe drin und alle Meditationen und Rituale waren perfekt organisch aufenander abgestimmt, so dass es ein echter Genuss war, daran teilzunehmen.
    Ich fühle mich reich beschenkt, - herzlichen Dank!

  • #1

    Mona :o) (Dienstag, 05 Februar 2019 16:49)

    Liebe Marion,
    es tut mir leid, ich sag für heute ab. Entschuldige bitte das ich dies so kurzfristig mache. Ich hatte bis eben Entscheidungsnot, da heute auch Chorsingen ist. Ich habe mich sehr über deine Einladung gefreut und werde sicher ein anderes Mal mit dir in Kontakt treten. Deine Arbeit als Schamanin interessiert mich sehr. Ich wünsche dir einen wundervollen Abend.
    Danke aus vollem Herzen, Mona