Mein Interesse an ganzheitlichen Heilmethoden, die für mich neben der Schulmedizin und Heilpraxis eine ergänzende Säule der Medizin bilden, ist familiär bedingt. Mein Großvater hat vor allem Gürtelrosen, Schuppenflechte und Warzen besprochen. Diese Gabe hat er an mich weitergegeben. Auf diesem spirituellen Weg lernt man nie aus. So habe ich von 2012- 2014 eine zweijährige Geistheiler-Ausbildung in Hamburg absolviert, in der ich weitere Heilweisen erlernte.

In diesen Tagen führt mich mein Weg zu traditionellen Heilweisen der Schamanen der Anden. Darüber bin ich besonders dankbar.

Von ihnen lerne ich vor allem Demut und die Freude darüber, wie dankbar ich bin, diesen Weg zu gehen und so Pachamama- Mutter Erde- , Schritt für Schritt näher zu kommen. Ayaiya.

Ich stelle keine Diagnosen und bin an einer guten Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilpraktikern und anderen Therapeuten interessiert. Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Klient und Heiler lehne ich strikt ab, denn sie behindern den Heilungsprozess. Ein Klient kann auf Energieebene nur in Heilung gehen, wenn er in der Selbstliebe ist und in der Selbstermächtigung. Nur so können die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und der Klient auf Seelenebene genesen, was sich positiv auf den Körper auswirken kann. Somit stellt eine energetische Heilbehandlung eine gute Ergänzung zur Schulmedizin oder Heilpraxis dar, nicht mehr und nicht weniger.

 

Für weitere Fragen und zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich gerne telefonisch.